Klangbrücken

by admin, 7. April 2015

Planet Messiaen

»Klangbrücken« ist eine Kooperation von Staatsoper Hannover, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und Musik 21 Niedersachsen mit mehreren freien Musikinstitutionen. Erneut widmet sich das Festival einem der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts: Olivier Messiaen.

 

1. bis 10. Mai 2015

 

Freitag, 1. Mai 2015, 20.00 Uhr

Musik 21 im NDR, Großer Sendesaal

Eröffnungskonzert – Mobile Musik IV

Werke von Olivier Messiaen (Couleurs de la cité céleste), Benjamin Britten, Aureliano Cattaneo und Markus Aydintan (UA)

ChorWerk Ruhr, Ltg. Martina Batic (Ljubljana)

Mädchenchor Hannover, Ltg. Gudrun Schröfel

Perkussionsgruppen Hannoverscher SchülerInnen

Bläser der NDR Radiophilharmonie und Ensemble S

Dirigent: Stefan Asbury

Veranstaltung des NDR in Kooperation mit Musik 21 Niedersachsen

 

Samstag, 2. Mai 2015

Ballhof Zwei

18.00 Uhr

Synästhesie in der Kunst

Vortrag von Prof. Dr. Dr. Hinderk Meiners Emrich

19.30 Uhr

Worte, Farben, Gesten, Zahlen – ein synästhetisches Konzert

Werke von Helmut Oehring, Julia Mihaly und André Bartetzki

Ensemble Megaphon und Gastkünstler

Veranstaltung des Verein Blickpunkte e.V. im Rahmen von Musik 21 Niedersachsen

 

Sonntag, 3. Mai 2015, 17.00 Uhr

Montag, 4. Mai 2015, 19.30 Uhr

Opernhaus

6. Sinfoniekonzert

Olivier Messiaen: Éclairs sur l’Au-Delà

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover

Dirigent: Stefan Asbury

Veranstaltung der Staatsoper Hannover

 

Sonntag, 3. Mai 2015, 20.00 Uhr

Opernhaus

Schlagzeugkonzert

Werke von Iannis Xenakis, Karlheinz Stockhausen, Gérard Grisey und Edgard Varèse

Die Schlagzeuger des Niedersächsischen Staatsorchesters laden Kollegen ihrer Zunft aus ganz Deutschland ein zu einem Konzert für 14 Schlagzeuger

Veranstaltung der Staatsoper Hannover

 

Dienstag, 5. Mai 2015, 19:30 Uhr

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover | Richard Jakoby Saal

Messiaen und die Folgen

Werke von Olivier Messiaen, Pierre Boulez, Iannis Xenakis, Gérard Grisey, Tristan Murail, George Benjamin und Uraufführungen neuer Werke der Studierenden aus den Kompositionsklassen von Oliver Schneller und José María Sánchez-Verdú

Mit dem Ensemble Garage und Instrumentalstudierenden der HMTMH

Veranstaltung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

 

Mittwoch, 6. Mai 2015, 20.00 Uhr

Christuskirche

Nordstadt-Konzert

Werke von Olivier Messiaen (Sept Haikai), Darius Milhaud und Toshio Hosokawa

Kammerorchester Pro Artibus Hannover

Ltg. Hans-Christian Euler

Veranstaltung der Nordstadt-Konzerte e.V.

 

Donnerstag, 7. Mai 2015, 19.30 Uhr

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover | Richard Jakoby Saal

Die ungreifbaren Klänge des Traumes

Werke von Olivier Messiaen (8 Préludes für Klavier), Pierre Boulez, Berthold Hummel und Toru Takemitsu

Mit: Kit Armstrong, Séverine Jung Eun Kim, Bernd Goetzke, Annika Treutler (Klavier), Helen Dabringhaus (Flöte), Zhongyi Cong (Oboe)

Veranstaltung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

 

Freitag, 8. Mai 2015, 14.00 bis 18.00 Uhr | Eintritt frei

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover | Hörsaal 202

Symposium »Olivier Messiaen: Klänge, Farben, Rhythmen, Spiritualität«

Organisation: Prof. Dr. Andreas Waczkat

Veranstaltung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

 

Samstag, 9. Mai 2015, 18.00 Uhr

Marktkirche Hannover

L’Arc en ciel

Werke von Olivier Messiaen (L’Ascension, Oiseaux exotiques), Perotinus u.a.

Claire Huangci (Klavier), Ulfert Smidt (Orgel)

Kinder- und Jugendchor der Marktkirche Hannover (Ltg. Lisa Laage-Smidt)

musica assoluta

Dirigent: Thorsten Encke

Veranstaltung von musica assoluta und der Marktkirche Hannover

 

Sonntag, 10. Mai 2015, 11.00 Uhr

VGH Versicherungen, Haus D, Warmbüchenkamp 8

Kammerkonzert

Olivier Messiaen: Quatuor pour la fin du temps

Maja Pawelke (Klarinette), Birte Päplow (Violine), Reynard Rott (Violoncello), Nicolai Krügel (Klavier)

Veranstaltung der Staatsoper Hannover

 

Sonntag, 10. Mai 2015, 18 Uhr

Sprengel Museum Hannover

»…das wahre verlorene Antlitz der Musik…«

Der »Catalogue d’oiseaux« Messiaens und neue Blicke auf ihn (Klanginstallationen, Auftragswerke und Textcollagen)

Ashley Hribar (Klavier)

Veranstaltung der Hannoverschen Gesellschaft für Neue Musik