Neue Musik im Iran

by HGNM (c), 6. June 2016

Diskussion

Neue Musik im Iran

17. September 2016  |  16.00 Uhr
Sprengel Museum Hannover
Kurt-Schwitters-Platz  |  30169 Hannover

Für die religiös konservative schiitische Tradition im Iran ist Musik an sich ein Übel. Mehr noch als Kunst ist Musik von Verboten bedroht. Dennoch gibt es im Iran nicht nur einen großen Stolz auf die eigenen musikalischen Traditionen, sondern auch ein enormes Interesse für Neue Musik.
Wie passt das zusammen? Wie kommen junge Menschen im Iran zur Neuen Musik, wie arbeiten sie als Komponisten? Welches Publikum gibt es? Wie hat sich die Szene in den letzten fünfzig Jahren geändert?

Es diskutieren:

Seyyed Mehdi Setayeshgar, Herausgeber der Zeitschrift „Honar e Mosighi“, Teheran
Fozié Majd, Komponistin (*1938), Teheran
Shahrokh Khajenouri (*1952), Komponist, Teheran
Kiawasch Sahebnassagh (*1968), Komponist, Teheran
Mehdi Jalali (*1980), Komponist und Ensembleleiter, Teheran
Farzia Fallah (*1980), Komponistin, Köln
Elnaz Seyedi (*1982), Komponistin, Basel

Moderation:
Raimund Vogels (Direktor des Center for World Music, Hildesheim) und Joachim Heintz (HGNM)


Eintritt frei