Zeitlupe

by HGNM (j), 30. December 2015

José Maria Sachez-Verdù  – KHÔRA

7. Februar 2016 | 16 Uhr | Sprengel Museum Hannover

Werke von José Maria Sanchez-Verdù und Iannis Xenakis

Interpretiert vom SigmaProject Quartett

Moderation: Stefan Weiss, Musikwissenschaftler (HMTM-Hannover)

S.Verdú.GR

Der spanischen Komponist José Maria Sanchez-Verdù war für drei Semester Gastprofessor an der HMTM in Hannover. Das Madrider Saxophonquartett SigmaProject spielt Ausschnitte aus Verdùs noch nicht abgeschlossenen Zyklus KHÔRA. Dieses 2013 begonnene Werk besteht aus verschiedenen Duos, Trios und Quartetten und jedes Stück ist eine konkrete Auseinandersetzung mit dem Raum.

Der Begriff khôra wurde von Platon im Timaios in die philosophische Diskussion eingeführt. Der platonische Begriff entwirft khôra als einen schwer fassbaren, sich zwischen Mythos und Logos befindlichen Ort, als nur ganz vage definierten Träger von Anderem. Ausgehend von diesem Begriff entwirft Verdùs Zyklus eine Welt aus Schriften, Klängen, räumlichen Wahrnehmungen und Raumübergängen.

Die vier spanischen Saxophonsolisten des SigmaProjects spielen seit 2008 zusammen. Sie interpretieren Werke von Gubaidulina, Stockhausen, Leroux und Sanchez-Verdù und haben europaweit Konzerte gespielt.

Sprengelmuseum | Kurt-Schwitters-Platz | 30169 Hannover

Eintritt: 10 € / 5 € (ermäßigt) / 3 € (Hannover AktivPass)